Aktualisiert am 26.02.2021
Direkt zum Seiteninhalt
Hier auswählen

Musikalische Kreise

Der Jahreslosungskanon zum Mitsingen
Um den Kanon wiederholt abzuspielen in der Adressleiste des Browsers (links oben) "Neuladen-Button" klicken!

Liebe musikalische Mitarbeiter, liebe Chorsängerinnen und Chorsänger, liebe Kurrendekinder, Bläserinnen und Bläser in den Flötenkreisen und im Posaunenchor unserer Kirchgemeinde!


Bild von minka2507 auf Pixabay   

Auch die Monate Februar und März werden kirchenmusikalisch „stille“ Monate sein. Auf Grund der Corona-Pandemie können keine Konzerte in unseren Kirchen angeboten werden. Die komplette musikalische Arbeit mit der Kurrende, den Flötenkreisen, den Chören und den Bläsern ruht. Wann im Gottesdienst wieder gesungen werden darf ist offen.

Die Noten haben ihren gewohnten Platz verloren, an dem sie sich zu Melodien, Liedern, Chorsätzen,
Bläserstücken oder Motetten und Kantaten formen lassen. Es bleiben leere Zeilen übrig – der Klang der Stille!

Aber kann denn Stille klingen?

In Psalm 46, 11 lesen wir: „Seid stille und erkennet, dass ich Gott bin!“

  • In der Stille können wir unsere Fragen zulassen.
  • In der Stille können wir nach Antworten suchen.
  • In der Stille können wir das Hören üben.
  • In der Stille können wir Gott erkennen.

Wenn das geschieht, kommt in uns etwas in Schwingung, es sucht eine Resonanz, neue Töne formen sich zu Melodien, leere Zeilen füllen sich mit Noten, es bricht aus uns heraus, wir können gar nicht anders, als einzustimmen in das Lob unseres Gottes.
Vielleicht zuerst jeder für sich, ganz leise und zaghaft, dann aber wieder mit anderen gemeinsam, in der Gemeinschaft im Gottesdienst, in der Kurrende, im Flötenensemble, der Kantorei oder im Posaunenchor.

Möge ein musikalischer Neustart bald möglich sein und die Musik in ihren vielfältigen Forman wieder zur Ehre Gottes erklingen. Dies wünscht
Euer / Ihr Kantor
          
Zurück zum Seiteninhalt