Aktualisiert am 12.11.2019
Direkt zum Seiteninhalt
Gesamtgemeinde - Kirchenmusik
Gesamtgemeinde
Die Kirchenmusik in der unserer Kirchgemeinde ist sehr vielfältig und es gibt entsprechend vielfältige Angebote.

Gemeindeteil Flöha-Georgen
  • Kantorei Flöha-Niederwiesa: mittwochs 19,30 Uhr im Gemeindehaus Flöha-Georgen
  • Flötenkreis: dienstags 16.30 Uhr im Pfarrhaus
  • Kurrende: montags 16.30 Uhr im Pfarrhaus
  • Spatzenchor: montags 15.30 Uhr im Pfarrhaus
    Ansprechpartner ist Kantor Ekkehard Hübler
  • Ökumenischer Chor "TonArt": mittwochs 19.30 Uhr im Pfarrhaus
    Ansprechpartnerin ist Claudia Streu

Gemeindeteil Flöha-Plaue

Gemeindeteil Falkenau

Gemeindeteil Niederwiesa
  • Kantorei Flöha-Niederwiesa: mittwochs 19.30 Uhr im Gemeindehaus Flöha-Georgen
    Ansprechpartner ist Kantor Ekkehard Hübler
  • Kindersingkreis, ab 1. Klasse: mittwochs 16.00 Uhr zwischen den  Christenlehregruppen im Gemeindesaal
    Ansprechpartner ist Kantor i.R. Tobias Mehner |
  • Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft: donnerstags 19.30 Uhr im Gemeindesaal
    Ansprechpartner ist Siegfried Behnke
Singen macht Spaß, Singen tut gut …
 
…mit diesem Kanon startete das Chorwochenende der Kantorei Flöha-Niederwiesa vom 30. 08. – 02. 09. 2018. Insgesamt 25 Sängerinnen und Sänger der Chöre aus unserer Kirchgemeinde hatten sich auf den Weg nach Schmiedeberg gemacht, um miteinander für die nächsten Auftritte zu proben. Nachdem wir im Martin-Luther-King Haus Quartier bezogen hatten, wurden noch am gleichen Abend Stücke für den Kirchweihgottesdienst in Niederwiesa und den Reformationsgottesdienst geprobt. Danach klang der Abend in gemütlicher Runde aus. Dass das Wetter eher verregnet war, störte niemand, denn auch der Samstag wurde fürs Proben genutzt. Nach einer Morgenandacht und einem ausgiebigen Einsingen sangen die Frauen- und Männerstimmen gemeinsam, oder auch mal getrennt in verschiedenen Räumen. Das Haus bot dafür ideale Bedingungen. Die einzige Unterbrechung war, wenn die Weißeritztalbahn unmittelbar am Haus vorbeidampfte – da sprangen alle von Stühlen auf und mussten erst einmal aus dem Fenster winken. Die Zeit verging wie im Fluge und alle hatten sich eine ausgiebige Mittagspause verdient, bevor nach einer gemütlichen Kaffeerunde die Proben weitergingen. Am Abend wurde natürlich auch gesungen, aber eher gesellig. Tobias Mehner verzauberte alle mit so manchem gekonnten Trick und alle hatten viel Spaß dabei. Am Sonntag mussten wir zeitig aufstehen, denn wir wollten den Gottesdienst in Lauenstein mit unserem Singen ausgestalten. In der sehr schöne Lauensteiner Kirche hat das Singen viel Freude gemacht. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Rüstzeitheim wieder in Schmiedeberg trat jeder die Heimreise an. Ein intensives Wochenende in schöner Gemeinschaft und bester Unterbringung lag hinter uns und hat uns als Chöre zueinander gebracht. So wollen wir die Proben in Zukunft gemeinsam in Flöha gestalten und auch mehr zu gemeinsamen Auftritten singen.  Gern begrüßen wir neue Sängerinnen und Sänger in unseren Reihen, denn ...singen macht Spaß, singen tut gut!
 

E. Hübler
Zurück zum Seiteninhalt